Karl-Heinz Exner, Krippenbaumeister

Karl-Heinz Exner

 
Mein „Krippenlebenslauf"

  • geboren am 1. März 1942 in Hermsdorf, Krs. Waldenburg/Niederschlesien
     
  • Beruf: Elektromeister, Elektrotechniker, Computertechniker bei der EVO AG Bamberg (heute E.ON Bayern),
    jetzt Ruhestand

    

  • mit 7 Jahren Bau meiner ersten Krippe
     
  • seit 1984 Aussteller in der Maternkapelle Bamberg und im Historischen Museum Bamberg
  • seit 1986 Aufbau einer Jahreskrippe in der Pfarrkirche Bischberg mit ca. 200 verschiedenen Darstellungen
  • seit 1989 Aussteller in der Egidienkirche Nürnberg
Foto der ersten Krippe

 

  • seit 1989 jährlich mehrere Krippen in den Räumen der EVO AG (heute E.ON Bayern) in Bamberg und seit 1997 Aufbau einer unternehmenseigenen Krippe in Bayreuth
  • seit 1990 Aussteller auf der Krippana in Hergersberg/Belgien mit jeweils einer Woche Krippenbaudemonstration mit anderen namhaften internationalen Künstlern
      
  • 1990 Erwerb des Meisterdiploms „Krippenbaumeister" an der Krippenbauschule Innsbruck

Privataudienz bei Papst Johannes Paul II.  8. Mai 1991 als Krippenbauer   Privataudienz bei Papst Johannes Paul II. in Rom 

 

Krippenbaudemonstrationen „so wird's gemacht"

Krippana Hergersberg/Losheim Belgien, Weihnachtsmarkt Hof, Münsterlandhalle in Münster, Sparkasse Ostunterfranken in Haßfurt, Landratsamt Bamberg, Bayerische Vertretung in Berlin, Lettenhof in Bayreuth, Waldbreitbach/Wiedtal, Möbelhaus Neubert in Hirschaid, Bayreuth, Historisches Museum Bamberg, Freilandmuseum Fladungen, Museum Bad Staffelstein, Altes Rathaus Bamberg, Museum im Alten Schloss in Altensteig/Schwarzwald, Bauernmuseum Frensdorf, Sparkasse Bischberg, Pfalzmuseum Forchheim, Knetzgau, usw. 

Seit mehreren Jahren

Ausstellung "Krippen aus aller Welt" im Eingangsbereich des Landratsamtes in Bamberg.

Ausstellung im Landratsamt Bamberg  Ausstellung im Landratsamt Bamberg

In den letzten 15 Jahren

Mitwirkung beim Bau verschiedener Ortskrippen, u. a. in Bischberg, Breitengüßbach, Drosendorf, Gerach, Heiligenstadt, Knetzgau, Lisberg, Neuhausen, Rattelsdorf, Reckendorf, Schederndorf, Scheßlitz, Strullendorf, Unterhaid, Viereth, Wirsberg, usw.

alljährlich

Führungen zu den Krippen des Bamberger Umlandes bzw. Bamberger Krippenweges

Krippenbauen mit Kindern aus verschiedenen Kindergärten in meiner Werkstatt

 
Vorträge
bei Vereinen, Volkshochschulen, Grund-, Haupt- und Realschulen
 
Demonstrationen und Vorführungen im Krippenbau usw. unter dem Hauptgedanken:
In jedes christliche Heim gehört eine Krippe!

 

 

 

[ zurück zur Homepage ]
 

Karl-Heinz Exner
Lange Zeile 20, 96120 Bischberg
Telefon: 09 51 / 6 33 17 oder  01 72 / 8 92 60 42
E-Mail: mail@krippenbauer-exner.de